Virenfilter VF 1000 – Bewährte Profi-Industriequalität. Made in Germay.

Es mehren sich die Anhaltspunkte dafür, dass Aerosole bei der Übertragung des Corona-Virus der Hauptfaktor ist.

Die Kleinstpartikel im Bereich von 1 bis 5 µm Durchmesser entstehen überall dort, wo Tröpfchen fein vernebelt werden, z. B. durch Sprechen oder Singen oder eben einfaches Atmen.

Die Verweildauer dieser Kleinsttropfen in Innenräumen liegt viel höher als bisher angenommen. Die Aerosole fungieren dabei wie Frachtcontainer. Sie transportieren die eingeschlossenen Viren über weite Strecken huckepack. Diese können in den 5 µm großen Tröpfchen stundenlang überleben.

Allein durch Lüften die Gefahr zu senken, ist ein wenig praktikabler Weg.

Hier helfen nur leistungsfähige Filteranlagen mit den entsprechenden Schwebstofffiltern, die auch in der Lage sind, Partikel unter 1 µm aufzufangen. Unsere Virenfilteranlagen sind mit HEPA-Hochleistungsfilter H14 ausgestattet.

Der eingesetzte HEPA-Hochleistungsfilter H14 ist nach EN 1822
und EN 60335-2-69 geprüft.

Durch den hohen Abscheidegrad von mehr als 99,995 % aller Schwebstoffe größer 0,1 μm filtern er nahezu alle Viren und Bakterien aus der Raumluft. Zum Schutz vor Staub und Pollen ist ein Vorfilter ePM1 55 % eingesetzt.

Produktbroschüre  Virenfilter VF 1000.pdf

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr Info
OK